Caritas Oberhausen

Kontakt- & Beratungsstelle.

Zentrales Ziel und inhaltliche Ausrichtung der Kontakt- und Beratungsstelle ist die Unterstützung psychisch erkrankter Menschen bei ihrer Gesundung und sozialen Wiedereingliederung. Dies geschieht in Form von Einzelgesprächen und Gruppenaktivitäten.

Darüber hinaus bietet der Donnerstagstreff als offenes Angebot die Möglichkeit zu vielfältigen sozialen Kontakten, die gerade für psychisch erkrankte Menschen von großer Bedeutung sind.

Das Gesamtangebot trägt zur Wiedererlangung von Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein bei. Die Erkrankten erleben wieder Gemeinschaft und das Gefühl, vorbehaltlos angenommen zu sein.

In den Gesprächsgruppen lernen die Betroffenen, ihre Erkrankung anzunehmen und soweit wie möglich zu überwinden. So können sie besser mit ihr umgehen und ein positiveres Lebensgefühl entwickeln. In diesem Sinne werden auch Gespräche für Angehörige angeboten. Ein besseres Verständnis für psychische Erkrankungen und ein damit verbundener Abbau von Unsicherheiten / Ängsten helfen sowohl dem Erkrankten selbst als auch seinem Angehörigen.

Die KOBS ist Teil des Bereichs "Ambulantes Wohnen & Beschäftigung", zu dem Beratungsdienste, Betreuungsangebote, tagesstrukturierende Maßnahmen oder offene Angebote für Menschen mit Beeinträchtigung gehören - unter anderem

Ambulant betreutes Wohnen für psychisch Erkrankte
Ambulant betreutes Wohnen für Menschen mit geistiger Behinderung
Arbeit & Beschäftigung 
Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle für menschen mit Behinderung

Wesentlicher Inhalt unserer vernetzten Angebote ist eine Betreuung, Beratung und Förderung von Menschen mit Beeinträchtigung mit dem Ziel, diesen ein möglichst eigenständiges und selbstständiges Leben zu ermöglichen. Dabei stehen die Wünsche und Bedarfe der Betroffenen im Mittelpunkt.

Ambulantes Wohnen & Beschäftigung
Kontakt- und Beratungsstelle
Mülheimer Straße 202
46045 Oberhausen
Telefon: 0208 / 9404 - 0650
E-Mail: info-kobs(at)caritas-oberhausen.de