Caritas Oberhausen

Gemeindecaritasprojekte

Mit den Caritas-Zentren in den Stadtteilen Oberhausen-Mitte, Osterfeld und Sterkrade steht die Caritas Bürgerinnen und Bürgern wohnraumnah als Ansprechpartner in allen sozialen Fragen zur Verfügung. Gemeindecaritasprojekte gehen noch einen Schritt tiefer in einen Stadtteil hinein und berücksichtigen besondere soziale Gegebenheiten in einem ausgewählten Sozialraum.

Durch Vernetzung mit der jeweiligen Kirchengemeinde und unter Einbezug anderer Akteure im Gemeinwesen soll eine Verbesserung der Lebensverhältnisse im Viertel erreicht werden. Deshalb ist der Einbezug der Menschen im Sozialraum konzeptionelle Grundlage eines Gemeindecaritasprojektes, in dem ein Großteil der Aufgaben durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geleistet wird.

Gemeindecaritasprojekt "Umme Ecke"
In Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde St. Franziskus (Pfarrei St. Pankratius) entstand auf dem Osterfelder Tackenberg eine Anlaufstelle, die inzwischen in der Schul- und Sozialkirche "An St. Jakobus" untergebracht ist. Ein regelmäßiger Mittagtisch (mi und fr, 12-14 Uhr) wird regelmäßig von rund 50 vorwiegend älteren Menschen besucht. Das "Umme-Ecke"-Büro bietet Menschen eine wohnraumnahe Anlaufstelle für jedwede Fragen. Die "Oberhausener Tafel" verteilt hier regelmäßig Lebensmittel an Menschen in einer schwierigen Lebenssituation.

Caritas & Quartiersmanagement
Gemeindecaritasprojekte
Katja Overbeck
Schul- und Sozialkirche
An St. Jakobus 1
46119 Oberhausen
Telefon: 0163 / 88086 - 71
E-Mail: katja.overbeck(at)caritas-oberhausen.de