Caritas Oberhausen

Wohnprojekt Rohlandshof.

Der Rohlandshof am Ruhrpark (OB-Alstaden) bietet älteren Menschen seit April 2008 eine in Oberhausen völlig neue Wohnform an, deren oberstes Ziel die Ermöglichung selbst bestimmten Lebens im Alter ist.

Körperliche Einschränkungen bis hin zur Behinderung spielen keine Rolle. Unsere Appartements (29 bis 50 qm), die Sie als Mieter nach eigenem Geschmack einrichten können, sind senioren- und behindertengerecht ausgestattet und auch für Rollstuhlfahrer geeignet.

In drei Wohngruppen stehen zusätzlich liebevoll eingerichtete Gemeinschaftsräume mit großer Funktionsküche, TV- und Lesebereich zur Verfügung. Eingebettet ist das zweigeschossige Wohnangebot (Aufzug) in einen Sinnesgarten.

Die begleitende fachliche Beratung und Betreuung hat einerseits den einzelnen Mieter mit seinen Sorgen, Fragen oder persönlichen Wünschen im Blick. Andererseits wird hier das Zusammenleben in den Wohngruppen begleitet und gefördert. Dabei sollen Isolation vermieden und Selbsthilfekraft wie eigenes Potenzial gestärkt werden. 

Einzige Voraussetzung für die Anmietung eines Appartements oder einer der darüber hinaus zur Verfügung stehenden Wohnungen (45 bis 79 qm) ist die Vorlage eines Wohnberechtigungsscheins, bei dessen Beantragung wir gerne behilflich sind.

Mit dem Rohlandshof wollen wir einen konkreten Beitrag dazu leisten, dass ältere Menschen möglichst lange in den eigenen vier Wänden und nicht in einem Pflegeheim leben müssen.

Caritas & Quartiersmanagement
Rohlandshof
Andreas Klein-Reesink / Irmtraud Köster-Just
Westfälische Straße 6
Telefon: 0208 / 9404 - 20
E-Mail: irmtraud.koester-just(at)caritas-oberhausen.de

Erreichbarkeitszeiten:
Montag bis Donnerstag 9 – 12 Uhr